Band

WER IST NORTHPOLYPTICA? | BANDHISTORIE

Aschgrau statt Schwarz, deutscher Gesang, sympathisch lächelnde Gesichter – so ganz unüblich für ihr Genre. NORTHPOLYPTICA, eine Synth-Rock Band, hält nichts von stereotypen Fesseln. Das Trio um Gesangs-Duo John L. / „Cynthia Enn“ (sesshaft in Bremen) und Allround-Instrumentalist Markus L. („Einzelhaft“ in Krefeld) gründete sich im Juni 2016. Zu ihrer Musik sagen sie:

„Wir lieben, was wir tun und das soll jeder sehen und hören können. Deshalb zeigen wir uns so, wie wir sind – ehrlich und ohne Klischees. Wir schreiben nicht nur über herzzerreißend traurige Szenarien, sondern auch mal Songs, die mit einem Augenzwinkern versehen sind und einfach Spaß zu performen machen. Denn das Leben ist nun mal nicht immer nur traurig und Musik zu vielschichtig für künstliche Grenzen.“

Das erste digitale Album mit dem Namen „Herz, lass nach“ veröffentlichte NORTHPOLYPTICA im Oktober 2017. Dieses Album entführte die Band in die Soundtrack-Branche, als sich die 6 Songs als Soundtrack von „TheNightfall“ behaupten durften, dem Anfang 2018 aktuellsten Spiel der Horror-Spieleentwickler VIS-Games (Genrekennern bekannt aus „Pineview Drive“). Wahnsinniges Feedback von Youtubern aus aller Welt und deren Zuschauern war die Folge. Den ersten Höreindruck zur eigenen Musik live mitverfolgen können – das dürfte nur den wenigsten Bands außerhalb von Auftritten vergönnt sein. So wurde das Mitwirken in Videospielen zu einem zweiten Standbein.

Das kommende Album „Seelenfrieden“ wird mit 14 Tracks NORTHPOLYPTICAs bisher größte Veröffentlichung, die es erstmalig auch als CD geben wird. Die neuen Songs bestechen wieder durch den unverwechselbaren NORTHPOLYPTICA-Klang, wunderbarste Synth-Rock Melodien und deutsche Texte. Markus L. griff dabei häufiger als noch bei “Herz, lass nach” zur E-Gitarre und präsentiert sogar das ein oder andere Solo.

“Seelenfrieden” wird größer, klarer, schöner noch als das Debüt-Album aus 2017 und wird sich als deutschsprachiges Synth-Rock Album behaupten können.

KURZBIOGRAFIE

  • 02/2013 Zusammenschluss als Gesangsduo
  • 07/2016 Markus Lippoldt wird Melodieschreiber, Gitarrist, Keyboarder / NORTHPOLYPTICA wird zur Synth-Rock Band
  • 10/2017 Release: “Herz, lass nach(1. Album)
  • 01/2018 “Herz, lass nach” wird offizieller Soundtrack zu VIS-Games TheNightfall
  • 04/2018 “Deep in the woods” | Soundtrack zu Moonware Games The Woods
  • Coming 2019: “Seelenfrieden” Release (2. Album)

DIE BAND

Cynthia Enn – Northpolyptica Synth Rock Band – Sopran Sängerin
John Lötzsch – Northpolyptica Synth Rock Band – Bass Sänger
Markus Lippoldt – Northpolyptica Gothic Rock Band – Gitarrist Keyboarder Mix Master

“Cynthia Enn” – Vocals (Sopran)

Instrument: Vocals
Weitere: Lyrics, Design
Wohnt in: Bremen
Begeisterter Groupie von: Dianne van Giersbergen
Lieblingsband: Xandria
Liebster Northpolyptica-Song: Hoch hinaus

Ein Lebensmotto?
“Ich bin fest davon überzeugt, dass jeder Mensch alle seine Träume erfüllen kann. Aber man muss geduldig und zu harter Arbeit bereit sein, auch an sich selbst. Es gibt keinen mysteriösen Fremden, der eines Tages vorbeikommt und dir deine Wünsche erfüllt. Das kannst nur du selbst.”

John Lötzsch – Vocals (Bass)

Instrument: Vocals
Weitere: Promotion
Wohnt in: Bremen
Begeisterter Groupie von: Ville Valo
Lieblingsband: HIM
Liebster Northpolyptica-Song: Hoch hinaus

Ein Lebensmotto?
“Sei offen für Neues, aber lass dich nicht verarschen. Sei zuallererst mit dir selbst zufrieden und mache dich nicht von der Anerkennung anderer abhängig.”

Markus Lippoldt – Instrumente

Instrument: Keys, Gitarre
Weitere: Mix/Mastering
Wohnt in: Krefeld
Begeisterter Groupie von: Owen und Rainbow
(The Birthday Massacre)
Lieblingsband: Rammstein
Liebster Northpolyptica-Song: Das Gute ist fort

Ein Lebensmotto?
“Trust yourself, never stand still and don’t lose sight of your dreams – Vertraue Dir selbst, stehe nie still und verliere deine Träume nicht aus den Augen.”